Was ist Akita in Not?

Akita in Not kümmert sich um die Vermittlung von japanischen und amerikanischen Akitas, die nicht mehr bei ihrem Besitzer bleiben können. Akita in Not ist eine Privatinitiative von Gabriela Richard-Steinbach und besteht seit 1995.

Notfälle
Kato Rüde sucht Pflegestelle / ein neues Zuhause
(japanischer Akita)
Olli Rüde sucht ein neues Zuhause
(japanischer Akita)
Maja Hündin sucht ein neues Zuhause
(Berner Sennenhund/Akita)

Unsere leider immer übersehenen Nothunde
Junghund Prince2 Rüde sucht ein neues Zuhause (Rumänien)
(Amerikanischer Akita Mix)
Junghund Duke Rüde sucht ein neues Zuhause (Rumänien)
(Amerikanischer Akita Mix)

Akita in Not unterstützt
12 Akitas und 2 Shibas aus der Ukraine

Akita in Not hat insgesamt 12 Akitas und 2 Shibas von einer Akitazucht aus der Ukraine, die von den Russen angegriffen wurde, untergebracht. Die Kosten für Futter, Tierarzt, Impfungen, Unterbringung und Untersuchungen hat Akita in Not übernommen.

Die ukrainische Züchterin möchte jetzt die Junghunde des C-Wurfes, die Welpen, die Hündin Tamae und den Rüden Kouki Go verkaufen.

weitere Infos und Fotos unter
www.akita-ken.de/ukraine-hunde.html

Leider ist der Spendentopf von Akita in Not fast leer.

Sie möchten Akita in Not unterstützen?
Geht ganz einfach Spenden Sie!

Akita in Not auf Facebook Facebook: Akita in Not www.facebook.com/Akita.in.Not

Der Akita ist
kein Hund für nebenbei!

Zur Zeit haben wir 58 Akitas zu vermitteln:

  • 23 Japanische Akita
  • 23 Amerikanische Akita
  • 12 Akita-Mixe
  • 44 Akitas Deutschland
  • 1 Akita Schweiz
  • 1 Akita Österreich
  • 12 Akitas sonstiges Ausland
  • 49 Rüden
  • 9 Hündinnen

Nothunde (japanischer Akita)

Nothunde (amerikanischer Akita)

Nothunde (Ausland)

Nothunde (Akita-Mix)

Seitenanfang