Nothunde
Akita im Ausland

Diese Akitas sind im Ausland zu vermitteln.

Hier erscheint gleich eine Karte - wenn nicht:
Javascript einschalten

Snow2 sucht ein neues Zuhause
(Kroatien)Rüde
3-5 Jahre

Snow2
Snow2
Snow2
Snow2

Snow2 ist ein weißer Akita-Rüde, geboren ca. Februar 2017. Er hat eine Schulterhöhe von ca. 60 cm. Snow2 ist kastriert.

Snow2 kam im Februar 2021 in das Tierheim Prijatelji (Kroatien), das von Adoptadog e.V. unterstützt wird. Als sein früherer Besitzer verstarb, lebte er eine ungewisse Zeit allein und angekettet.

Hat Snow2 erst einmal Vertrauen gefasst, zeigt er sich als freundlicher und aufmerksamer Rüde. Er liebt es zu rennen und zu spielen. Das typische Spielchen mit dem „Mensch wirft Ball“ und „Hund bringt Ball zurück“ funktioniert auch ab und zu. Bei Fremden ist er zunächst vorsichtig und zurückhaltend.

Snow2 hat wenig Erziehung erhalten. Bislang hat er wohl nur draußen gelebt.

Snow2 befindet sich in Čakovec (Kroatien).

siehe auch Youtube-Video
Snow2 tobt im Garten
[in neuem Fenster]

Snow2 reist gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht in sein neues Zuhause und wird selbstverständlich einen EU Heimtierausweis haben.

Wir suchen für Snow2 ein akita-erfahrenes Zuhause oder mit langjähriger Erfahrung mit anspruchsvollen Hunderassen (wie zum Beispiel Huskys, Herdenschutzhunde, Rottweiler …) mit viel Zeit, Einfühlungsvermögen und Geduld, in ländlicher Umgebung, ein Garten mit Zaun wäre schön, als Einzelhund. Kinder sollten mindestens 16 Jahre alt, vernünftig und hundeerfahren sein.

Für Snow2 wird eine Schutzgebühr erhoben.

siehe dazu Warum Schutzgebühr?

Bei Interesse für Snow2 füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus.

[14.11.2022]

Seitenanfang

Oma Aki4 sucht ein neues Zuhause
(Ungarn)Hündin
9+ Jahre

Aki4
Aki4
Aki4
Aki4
Aki4 (links) und Rambo

Aki4 ist eine braungrauweiße Amerikanische Akita-Hündin, geboren geschätzt Herbst 2009.

Aki4 kam im Oktober 2022 in die Station in Kaposvar (Ungarn) von Tierrettung Ausland e.V., weil ihr Besitzer Aki4 und seine weiteren Hunde sich nicht mehr leisten konnte. Vorher hatte Aki4 auf dem Grundstück des Besitzers im Rudel gelebt, unter anderem mit dem Akita-Rüden Rambo (siehe unten).

Aki4 ist trotz ihres höheren Alters erstaunlich fit und Menschen gegenüber freundlich und aufgeschlossen. Bislang hat Aki4 vorwiegend draußen gelebt. Auch zu Fremden ist sie freundlich.

Aki4 verträgt sich in der Station mit Rüden und mit Hündinnen.

Aki4 hat wenig Erziehung erhalten.

Aki4 befindet sich in Kaposvar (Ungarn).

siehe auch Youtube-Video
Aki4 und Rambo (Oktober 2022)
[in neuem Fenster]

Aki4 reist gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht in ihr neues Zuhause und wird selbstverständlich einen EU Heimtierausweis haben.

Wir suchen für Aki4 ein akita-erfahrenes Zuhause oder mit langjähriger Erfahrung mit anspruchsvollen Hunderassen (wie zum Beispiel Huskys, Herdenschutzhunde, Rottweiler …) mit Zeit, Einfühlungsvermögen und Geduld, ein Garten mit Zaun wäre schön. Gerne als Zweithund zu einem souveränen Rüden (mindestens 4 Jahre alt). Kinder sollten mindestens 14 Jahre alt, vernünftig und hundeerfahren sein.

Traumhaft wär ein gemeinsames Zuhause für Aki4 und Rambo zusammen.

Für Aki4 wird eine Schutzgebühr erhoben.

siehe dazu Warum Schutzgebühr?

Bei Interesse für Aki4 füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus.

[12.11.2022]

Seitenanfang

Opa Rambo sucht ein neues Zuhause
(Ungarn)Rüde
9+ Jahre

Rambo
Rambo
RamboAki4
Aki4 und Rambo (rechts)

Rambo ist ein braunweißer Amerikanischer Akita-Rüde, geboren geschätzt Herbst 2008.

Rambo kam im Oktober 2022 in die Station in Kaposvar (Ungarn) von Tierrettung Ausland e.V., weil sein Besitzer Rambo und seine weiteren Hunde sich nicht mehr leisten konnte. Vorher hatte Rambo auf dem Grundstück des Besitzers im Rudel gelebt,t, unter anderem mit der Akita-Hündin Aki4 (siehe oben).

Rambo ist trotz seines höheren Alters erstaunlich fit und Menschen gegenüber freundlich und aufgeschlossen. Bislang hat Rambo vorwiegend draußen gelebt. Auch zu Fremden ist er freundlich.

Rambo verträgt sich in der Station mit Rüden und mit Hündinnen.

Rambo hat wenig Erziehung erhalten.

Rambo befindet sich in Kaposvar (Ungarn).

siehe auch Youtube-Video
Rambo und Aki4 (Oktober 2022)
[in neuem Fenster]

Rambo reist gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht in sein neues Zuhause und wird selbstverständlich einen EU Heimtierausweis haben.

Wir suchen für Rambo ein akita-erfahrenes Zuhause oder mit langjähriger Erfahrung mit anspruchsvollen Hunderassen (wie zum Beispiel Huskys, Herdenschutzhunde, Rottweiler …) mit Zeit, Einfühlungsvermögen und Geduld, ein Garten mit Zaun wäre schön. Gerne als Zweithund zu einer souveränen Hündin (mindestens 4 Jahre alt). Kinder sollten mindestens 14 Jahre alt, vernünftig und hundeerfahren sein.

Traumhaft wär ein gemeinsames Zuhause für Rambo und Aki4 zusammen.

Für Rambo wird eine Schutzgebühr erhoben.

siehe dazu Warum Schutzgebühr?

Bei Interesse für Rambo füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus.

[09.11.2022]

Seitenanfang

Raksha sucht ein neues Zuhause
(Rumänien)Hündin
3-5 Jahre

Raksha
Raksha
Raksha
Raksha

Raksha ist eine dunkle Akita-Shikoku-Mix-Hündin mit etwas weiß und rot, geboren geschätzt Sommer 2018. Raksha hat eine Schulterhöhe von ca. 55-60 cm. Raksha ist kastriert.

Raksha und ihre Welpen wurden Anfang 2021 von einer rumänischen Tierschützerin aufgenommen als ihr Besitzer sie nicht mehr wollte. Die rumänische Tierschützerin wird unterstützt von der deutschen Tierschutzorganisation Tierschutzgruppe Herzensmenschen e.V.

Raksha ist freundlich, aufgeschlossen und agil. Sie lebt zusammen mit ca. 25 anderen Hunden und zeigt sich vor Ort mit allen Hunden sehr freundlich. Raksha mag die Nähe ihrer Menschen. Auch neue Menschen begrüßt sie freundlich und genießt die Aufmerksamkeiten, die sie dann bekommt.

Raksha verträgt sich mit Rüden und mit Hündinnen.

Raksha hat wenig Erziehung erhalten.

Raksha befindet sich in Panciu (Rumänien).

Raksha reist gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht in ihr neues Zuhause und wird selbstverständlich einen EU Heimtierausweis haben.

Wir suchen für Raksha ein akita-erfahrenes Zuhause oder mit langjähriger Erfahrung mit anspruchsvollen Hunderassen (wie zum Beispiel Huskys, Herdenschutzhunde, Rottweiler …) mit viel Zeit, Einfühlungsvermögen und Geduld, ein Garten wäre prima. Gerne auch zu einem souveränen Rüden (mindestens 4 Jahre alt). Kinder sollten mindestens 14 Jahre alt, vernünftig und hundeerfahren sein.

Für Raksha wird eine Schutzgebühr erhoben.

siehe dazu Warum Schutzgebühr?

Bei Interesse für Raksha füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus.

[02.10.2022]

Seitenanfang

Bigfoot sucht ein neues Zuhause
(Rumänien)Rüde
3-5 Jahre

Bigfoot
Bigfoot
Bigfoot
Bigfoot

Bigfoot ist ein weißer Akita/Herdenschutzhund?-Mix Rüde mit Schlappohren, geboren Juni 2016. Bigfoot hat eine Schulterhöhe von ca. 60 cm. Bigfoot ist kastriert.

Bigfoot wurde von seinem Besitzer im überfüllten Tierheim Bistrita in Rumänien abgegeben, das von der Tierschutzorganisation Ein Herz für Streuner e.V. unterstützt wird. Er wurde vorher wohl als Zwingerhund gehalten.

Im Tierheim zeigt sich Bigfoot als freundlicher Hund, der aber weiß was er will. In der Regel fordert er seine Streicheleinheiten dann ein, wenn er es möchte. Beim fremden Menschen ist er zurückhaltend, misstrauisch und unsicher. Zu seinen Betreuern hat er Vertrauen gefasst und freut sich wenn sie kommen.

Bigfoot verträgt sich mit Rüden und Hündinnen nach Sympathie.

Bigfoot hat vermutlich Jagdtrieb, deshalb wird er draußen nicht abgeleint.

Bigfoot hat wenig Erziehung erhalten.

Bigfoot befindet sich in Bistrita im Nordosten von Siebenbürgen (Rumänien).

siehe auch Youtube-Videos
Bigfoot im Hof (Juli 2022)
Bigfoot mit anderen Hunden (Juli 2022)
Bigfoot mit Emilia (Juli 2022)
Bigfoot wird gestreichelt (Juli 2022)
Bigfoot im Zwinger (Juli 2022)
[in neuem Fenster]

Bei der Ausreise wird Bigfoot vollständig geimpft sein und selbstverständlich einen EU Heimtierausweis haben.

Wir suchen für Bigfoot ein akita-erfahrenes Zuhause oder mit Erfahrung mit anspruchsvollen Hunden (wie zum Beispiel Huskys, Herdenschutzhunde, Rottweiler …), mit viel Zeit, Einfühlungsvermögen und Geduld, mit einem großen, eingezäunten Garten, als Einzelhund. Eventuell zu einer souveränen Hündin (mindestens 4 Jahre alt), wenn Erfahrungen mit der Vergesellschaftung von anspruchsvollen Hunden vorhanden sind. Kinder sollten mindestens 14 Jahre alt, vernünftig und hundeerfahren sein.

Für Bigfoot wird eine Schutzgebühr erhoben.

siehe dazu Warum Schutzgebühr?

Bei Interesse für Bigfoot füllen Sie bitte unsere Selbstauskunft aus.

[28.08.2022]

Seitenanfang

Maurici sucht ein neues Zuhause (Spanien)Rüde
6-8 Jahre

Maurici
Maurici
Maurici
Maurici

Maurici ist ein rotweißer Amerikanischer Akita Rüde, geboren geschätzt Januar 2016. Maurici wiegt ca. 35 kg und hat eine Schulterhöhe von ca. 59 cm. Maurici ist kastriert.

Im April 2021 wurde Maurici auf der Straße aufgefunden und kam in das Tierheim Castellbisbal, das unterstützt wird von Salvem Animals a Catalunya/Tierrettung in Katalonien. Über seine Herkunft wissen wir nichts.

Maurici ist ein ernster, ausgeglichener und gleichzeitig sehr sympathischer Kerl. Er freut sich über jede Streicheleinheiten und Aufmerksamkeit. Er hat einen ausgeprägten Charakter, er weiss was er will und was er nicht will. Maurici spielt gerne Ball, er versteht wann ein Spiel zu Ende ist, er drängt dann nicht (siehe Video unten). Gebürstet zu werden passt auch prima.

Bei Fremden ist Maurici eher zurückhaltend und braucht anfangs seine Individualdistanz.

Maurici geht gerne spazieren, und auch mit fremden Menschen. Leider hat er sehr selten Gelegenheit dazu. Dabei muss er gemäß den spanischen Regeln einen Maulkorb tragen. Er erträgt die Langeweile und die extreme Hitze des Sommers mit Resignation.

Im Zwinger ist Maurici allein. Beim Spazierengehen kommt er auch mit anderen Hunden zurecht (siehe Video unten).

Wir wissen nicht, ob Maurici erzogen wurde. Im Tierheim befolgt er "Sitz" sehr gut und "Pfötchen geben" ein bisschen (auf Katalanisch).

Maurici ist gesund. Als er im April 2021 ins Tierheim kam, hatte er einen positiven Rickettsiosetiter. So wurde er erfolgreich gegen Leishmaniose behandelt. Inzwischen wurde er zweimal getestet, der Titer war jedes Mal negativ. Ein Leishmanioseschub könnte theoretisch wieder auftreten, aber das Tierheim geht davon aus, dass Maurici keinen unkontrollierten Schub haben wird.

Maurici befindet sich in der Nähe von Barcelona (Katalonien, Spanien).

siehe auch Youtube-Video
Maurici im Tierheim (Juni 2022) [in neuem Fenster]

Wir suchen für Maurici ein ruhiges akita-erfahrenes Zuhause oder mit Erfahrung mit anspruchsvollen Hunden (wie zum Beispiel Huskys, Herdenschutzhunde, Rottweiler …) mit viel Zeit, Einfühlungsvermögen und Geduld, vorzugsweise in ländlicher Umgebung mit einem Garten, als Einzelhund. Kinder sollten mindestens 14 Jahre alt, vernünftig und hundeerfahren sein.

Für Maurici wird eine Schutzgebühr erhoben.

siehe dazu Warum Schutzgebühr?

Bei Interesse für Maurici füllen Sie bitte unsere Selbstauskunft aus.

[08.07.2022]

Seitenanfang

Lilly sucht ein neues Zuhause Hündin(Rumänien)
6-8 Jahre

Lilly
Lilly

Lilly ist eine dunkle brindel Akita-Hündin, geboren geschätzt 2015. Lilly wiegt ca. 30 kg und hat eine Schulterhöhe von ca. 60 cm. Lilly ist kastriert.

Lilly sollte von ihrem Besitzer im städtischen Tierheim abgegeben werden zusammen mit ihrer Tochter Anni. Jetzt lebt sie in einer Pflegestelle, die von Engel für Tiere unterstützt wird. Über ihr Vorleben bei dem alten Besitzer ist fast nichts bekannt.

Lilly zeigt sich in der Pflegestelle als freundliche interessierte Hündin. Gegenüber Fremden in Haus und Garten verhält sie sich neutral.

Lilly verträgt sich mit Rüden, Hündinnen mag sie nicht.

Lilly hat wenig Erziehung erhalten.

Lilly befindet sich in Arad (Rumänien).

siehe auch Youtube-Video
Lilly geht spazieren (Mai 2022) [in neuem Fenster]

Lilly reist gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht in ihr neues Zuhause und wird selbstverständlich einen EU Heimtierausweis haben.

Wir suchen für Lilly ein akita-erfahrenes Zuhause oder mit langjähriger Erfahrung mit anspruchsvollen Hunderassen (wie zum Beispiel Huskys, Herdenschutzhunde, Rottweiler …) mit viel Zeit, Einfühlungsvermögen und Geduld, ein Garten wäre prima, als Einzelhund. Kinder sollten mindestens 14 Jahre alt, vernünftig und hundeerfahren sein.

Für Lilly wird eine Schutzgebühr erhoben.

siehe dazu Warum Schutzgebühr?

Bei Interesse für Lilly füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus.

[20.05.2022]

Seitenanfang

Alana sucht ein neues Zuhause Hündin
(Spanien)
3-5 Jahre

Alana
Alana
Alana
Alana

Alana ist eine helle beigeweiße Akita-Hündin, geboren September 2016. Alana wiegt ca. 25 kg und hat eine Schulterhöhe von ca. 52 cm. Alana ist kastriert.

Alana wurde in Spanien von ihrem Besitzer in einer Tötungsstation abgegeben. Sie konnte gerettet werden und kam in das spanische Tierheim ADA Canals, das vom deutschen Tierschutzverein Europa e.V. unterstützt wird.

Alana ist eine freundliche Hündin, die sich immer an die Gitterstäbe drückt um gestreichelt zu werden. Sie liebt es mit Spielzeug zu spielen. Bürsten findet sie auch super. Gegenüber Fremden verhält sie sich stets freundlich.

Alana musste an den Bändern der Hinterläufe operiert werden. Dabei wurde chirurgisches Metall eingesetzt.

Alana neigt zu Übersprungshandlung, wenn sie aus dem Zwinger darf (in Form von in die Leine beißen und ähnlichem). Nach der Operation war Alana auf einer Pflegestelle. Seither ist sie gelassener.

Wir wissen nicht ob Alana jemals im Haus gelebt hat, aber wenn sie auf der Pflegestelle allein gelassen wurde, hat sie angefangen Dinge kaputt zu machen.

Alana hat einen ausgeprägten Charakter. Sie verträgt sich mit unterwürfigen Rüden. Mit Hündinnen verträgt sie sich eher nicht. Andere Tiere mag sie nicht.

Alana hat kaum Erziehung erhalten. Im Tierheim hat sie inzwischen das Laufen an einer Leine und das Autofahren gelernt.

Alana befindet sich südlich von Valencia (Spanien).

siehe auch Youtube-Videos

Alana reist gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht in ihr neues Zuhause und wird selbstverständlich einen EU Heimtierausweis haben. Auf Mittelmeerkrankheiten wurde sie negativ getestet.

Wir suchen für Alana ein akita-erfahrenes Zuhause oder mit langjähriger Erfahrung mit anspruchsvollen Hunderassen (wie zum Beispiel Huskys, Herdenschutzhunde, Rottweiler …) mit viel Zeit, Einfühlungsvermögen und Geduld, ein Garten wäre prima, als Einzelhund. Kinder sollten mindestens 14 Jahre alt, vernünftig und hundeerfahren sein.

Für Alana wird eine Schutzgebühr erhoben.

siehe dazu Warum Schutzgebühr?

Bei Interesse für Alana füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus.

[18.05.2022]

Seitenanfang

Robin sucht ein neues Zuhause (Österreich)Rüde
6-8 Jahre

Robin
Robin
Robin
Robin

Robin ist ein rotweißer Amerikanische Akita Mix Rüde, geboren geschätzt Dezember 2015. Robin wiegt ca. 25-30 kg und hat eine Schulterhöhe von ca. 50 cm. Robin wird kastriert vermittelt.

Im Juni 2020 wurde Robin auf der Straße aufgefunden und in Sicherheit gebracht. Inzwischen ist Robin mit Hilfe der Tierschutzorganisation HOPE - Hilfe für obdachlose Pfoten (Österreich) in eine Pflegestelle in Österreich umgezogen, dabei wurde sein Name von Robinson in Robin gekürzt.

Robin ist ein freundlicher Hund. Er liebt es gestreichelt zu werden und bei seinen Menschen zu sein.

Robin ist ein aktiver Rüde. Er sucht daher unbedingt ein Zuhause mit ausreichend Auslastung. Er liebt es sich zu bewegen.

Robin verträgt sich mit Rüden und Hündinnen.

In der Pflegefamilie konnte Robin bereits einiges lernen, wie zum Beispiel die Grundkommandos "Sitz" und "Nein", oder auch das Mitfahren im Auto.

Draußen ist Robin noch aufgeregt, er muss erst lernen mit den vielen verschiedenen Reizen umzugehen. Das muss auf jeden Fall noch mit ihm geübt werden. Auch bei Hundebegegnungen ist er noch sehr nervös und unsicher.

Robin befindet sich in Tirol (Österreich).

Wir suchen für Robin ein akita-erfahrenes Zuhause oder mit Erfahrung mit anspruchsvollen Hunden (wie zum Beispiel Huskys, Herdenschutzhunde, Rottweiler …) mit viel Zeit, Einfühlungsvermögen und Geduld, vorzugsweise mit einem Garten. Zu einer souveränen Hündin (mindestens 4 Jahre alt) ist auch möglich. Kinder sollten mindestens 14 Jahre alt, vernünftig und hundeerfahren sein.

Für Robin wird eine Schutzgebühr erhoben.

siehe dazu Warum Schutzgebühr?

Bei Interesse für Robin füllen Sie bitte unsere Selbstauskunft aus.

[11.05.2021, aktualisiert 12.03.2022]

Seitenanfang

Franky sucht ein neues Zuhause/Pflegestelle
(Rumänien)Rüde
3-5 Jahre

Franky
Franky
Franky>

Franky ist ein rotweißer Amerikanischer Akita Rüde, geboren geschätzt Juli 2018. Franky hat eine Schulterhöhe von ca. 65 cm. Franky ist kastriert.

Franky ist ein Wanderpokal. Er wurde bereits als Junghund von seiner Familie in ein Tierheim abgeschoben und dann von einer Hand in die andere weitergereicht. Im Dezember 2020 kam er in das Tierheim in Cluj (Rumänien). Das Tierheim wird unterstützt von Ein Herz für Streuner e.V.

Franky war zu Beginn ein freundlicher Rüde, der den menschlichen Kontakt sehr genossen hat. Doch die Monate im Zwinger in Einzelhaft belasten seine Seele. Er hat das Vertrauen in die Menschen etwas verloren. Er ist sehr launenhaft: in einen Moment freut er sich, dass über den Besuch, im anderen grummelt er dann vor sich hin. Wir wissen nicht genau was das Problem ist, glauben, aber es liegt an den vielen Umsetzungen und an dem täglichen Stress im Shelter.

Franky hat eine sehr starke und zugleich sensible Persönlichkeit.

Franky verträgt sich nur nach Sympathie mit Rüden, mit Hündinnen verträgt er sich.

Franky hat Jagdtrieb. Kleintiere und Katzen werden als Beute angesehen.

Franky hat wenig Erziehung erhalten.

Franky befindet sich in Cluj (Klausenburg) (Rumänien).

Franky reist gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht in sein neues Zuhause und wird selbstverständlich einen EU Heimtierausweis haben.

Wir suchen für Franky ein akita-erfahrenes Zuhause oder mit Erfahrung mit anspruchsvollen Hunden (wie zum Beispiel Huskys, Herdenschutzhunde, Rottweiler …) , ohne viel Trubel, ohne Kleintiere, auf dem Land mit einem großem Garten, mit viel Zeit, Einfühlungsvermögen und Geduld, als Einzelhund. Kinder sollten mindestens 16 Jahre alt, vernünftig und hundeerfahren sein.

Für Franky wird eine Schutzgebühr erhoben.

siehe dazu Warum Schutzgebühr?

Bei Interesse für Franky füllen Sie bitte unsere Selbstauskunft aus.

[15.02.2022]

Seitenanfang

Hachiko8 sucht ein neues Zuhause
(Rumänien)Rüde
3-5 Jahre

Hachiko8
Hachiko8
Hachiko8
Hachiko8

Hachiko8 ist ein rotweißer Akita Rüde, geboren geschätzt September 2016. Hachiko8 hat eine Schulterhöhe von ca. 70-75 cm. Hachiko8 ist kastriert.

Hachiko8 wurde im öffentlichen Shelter von Baia Mare (Rumänien) abgegeben, weil er seinen Besitzer gebissen hat (angeblich?). Das Tierheim wird unterstützt von Ein Herz für Streuner e.V.

Hachiko8 ist ein sportlicher, hübscher Rüde.

Im beengten Tierheim verträgt er sich weder mit Rüden noch mit Hündinnen.

Hachiko8 hat vermutlich wenig Erziehung erhalten.

Hachiko8 befindet sich in Baia Mare (Rumänien).

Hachiko8 ist bereits gechipt. Bei der Ausreise wird Hachiko8 vollständig geimpft sein und selbstverständlich einen EU Heimtierausweis haben.

Wir suchen für Hachiko8 ein akita-erfahrenes Zuhause oder mit Erfahrung mit anspruchsvollen Hunden (wie zum Beispiel Huskys, Herdenschutzhunde, Rottweiler …), ohne viel Trubel, ohne Kleintiere, ohne wechselnde Bezugspersonen, mit viel Zeit, Einfühlungsvermögen und Geduld, als Einzelhund. Kinder sollten mindestens 16 Jahre alt, vernünftig und hundeerfahren sein.

Für Hachiko8 wird eine Schutzgebühr erhoben.

siehe dazu Warum Schutzgebühr?

Bei Interesse für Hachiko8 füllen Sie bitte unsere Selbstauskunft aus.

[13.02.2022]

Seitenanfang

Tosi sucht ein neues Zuhause/Pflegestelle
(Bosnien & Herzegowina)Rüde
9+ Jahre

Tosi
Tosi
Tosi
Tosi

Tosi ist ein rotweißer Akita Rüde, geboren ca. Juli 2013. Tosi hat eine Schulterhöhe von ca. 66 cm. Tosi ist kastriert.

Tosi hat viel Pech gehabt. Sein Besitzer verstarb an einem Herzinfarkt. Der Vater des Verstorbenen übernahm Tosi. Inzwischen ist der Vater an Alzheimer erkrankt. Sein Pfleger hat Tosi übernommen, kam aber nicht mit ihm zurecht und brachte Tosi im September 2021 ins Tierheim Mostar. Das Tierheim wird unterstützt von der deutschen Tierschutzorganisation Streunerglück e.V.

Tosi ist ein eher ruhiger Charakter. Er schaut sich alles mit Bedacht an und ist eher nicht so aktiv. Insgesamt ist er eher reserviert und es ist nicht so, dass er aggressiv auf alles und jeden nach vorn geht. Man kann ihn aus seinem Kennel holen, um diesen zu reinigen und Tosi geht dann relativ entspannt im Innenhof umher.

Tosi braucht viel Individualdistanz. Er möchte aber nicht immer angefasst werden und zeigt das auch sehr deutlich mit seinen Zähnen. Leider überspringt er dabei übliche Warnstufen. Das Tierheim geht davon aus, dass diese im Zuge von ungeeigneten Trainingsmethoden (aus Versehen?) abtrainiert wurden. Das Tierheim startet in Kürze ein Maulkorbtraining (leider sind in Bosnien & Herzegowina nicht immer passende Hilfsmittel vorhanden und müssen bestellen), in der Hoffnung, dass Tosi dann noch händelbarer wird.

Es gab einen Beißvorfall im Tierheim. Tosi biss nach Berührung seiner Hüfte eine Tierschützerin in den Arm, vermutlich hat er Schmerzen. Am Gangbild ist aber keine große Auffälligkeit sichtbar. Leider lässt sich das in Bosnien & Herzegowina nicht näher untersuchen. Die Tierschutzorganisation würde aber selbstverständlich bei einer Untersuchung in Deutschland unterstützen.

Nach Auskunft des bisherigen Besitzers ist Tosi gesund.

Die Situation im Tierheim ist für Tosi alles andere als ideal. Die vielen anderen Hunde stressen ihn sichtlich und es bleibt natürlich nicht genug Zeit, so ausgiebig mit ihm zu trainieren, wie er es bräuchte. Für einen Hund, der so lange behütet in einem Zuhause gelebt hat, ist das Tierheim natürlich auch ein schlimmer Bruch.

Zur Zeit ist unbekannt, ob Tosi sich mit anderen Hunden, selbst Hündinnen versteht.

Tosi hat vermutlich wenig Erziehung erhalten.

Tosi befindet sich in Mostar (Bosnien & Herzegowina).

Tosi ist bereits gechipt. Bei der Ausreise wird Tosi vollständig geimpft sein und selbstverständlich einen Pass haben. Der bosnisch herzegowinische Ausweis ist dem EU Pass gleichgestellt und auch exakt gleich aufgebaut. Es ist kein neuer Pass notwendig.

Wir suchen für Tosi ein akita-erfahrenes Zuhause oder mit Erfahrung mit anspruchsvollen Hunden (wie zum Beispiel Huskys, Herdenschutzhunde, Rottweiler …) mit viel Zeit, Einfühlungsvermögen und Geduld, als Einzelhund. Keine Kinder.

Wir wären auch über eine Pflegestelle sehr dankbar (Steuer, Versicherung & Tierarztkosten werden von der Tierschutzorganisation getragen, nur Futterkosten müsste die Pflegestelle übernehmen).

Für Tosi wird eine Schutzgebühr erhoben.

siehe dazu Warum Schutzgebühr?

Bei Interesse für Tosi füllen Sie bitte unsere Selbstauskunft aus.

[11.11.2021]

Seitenanfang

Rocky3 sucht ein neues Zuhause Rüde
(Schweiz)
6-8 Jahre

Rocky3
Rocky3
Rocky3
Rocky3

Rocky3 ist ein schwarzbeiger Amerikanischer Akita-Rüde geboren März 2016. Rocky3 wiegt ca. 50 kg und hat eine Schulterhöhe von 74 cm. Rocky3 ist kastriert.

Rocky3 kam im Oktober 2019 ins Tierheim Arolfingen, weil seine Familie überfordert war.

Rocky3 ist ein sehr feinfühliger Rüde. Anfangs braucht etwas Zeit, um zu fremden Personen Vertrauen aufzubauen. Ist das Eis jedoch erst einmal gebrochen, ist er verschmust und zeigt sich als totaler "Kuschelbär".

In für ihn unbekannten Situationen, wie intensiver Strassenverkehr oder unbekanntem Bodengrund, verhält er sich unsicher, bleibt stehen und will nicht mehr weitergehen. Es gab bereits zwei Beißvorfälle, vermutlich weil seine Individualdistanz nicht beachtet wurde.

Rocky3 liebt ruhige, ausgedehnte Spaziergänge, auf denen er nach Lust und Laune schnüffeln kann. Dabei ist er ein gemütlicher und angenehmer Begleiter.

Rocky3 mag keine Rüden, mit Hündinnen verträgt er sich. Mit genügend Distanz und einer ruhigen Führung, passiert er andere Hunde jedoch problemlos.

Rocky3 mag keine Katzen, er will sie jagen.

Rocky3 hat wenig Erziehung erhalten und hat nie eine Hundeschule besucht. Er kennt die Kommandos Sitz und Platz.

Rocky3 hat Jagdtrieb, deshalb wird er draußen nie abgeleint.

Rocky3 ist sehr wachsam. Gegenüber Fremden verhält er sich unsicher und distanziert. Er bellt, jedoch nicht aggressiv.

Rocky3 befindet sich in der weiteren südöstlichen Umgebung von Basel (Schweiz).

Wir suchen für Rocky3 ein akita-erfahrenes Zuhause oder mit Erfahrung mit anspruchsvollen Hunden (wie zum Beispiel Huskys, Herdenschutzhunde, Rottweiler …) mit Zeit, Einfühlungsvermögen und Geduld als Einzelhund. Eventuell bei Sympathie zu einer souveränen großen Hündin (mindestens 4 Jahre alt). Kinder sollten mindestens 14 Jahre alt, vernünftig und hundeerfahren sein.

Für Rocky3 wird eine Schutzgebühr erhoben.

siehe dazu Warum Schutzgebühr?

Bei Interesse für Rocky3 füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus.

[15.11.2020]

Seitenanfang

Alex sucht ein neues Zuhause Rüde
(Niederlande)
3-5 Jahre

Alex
Alex
Alex
Alex

Alex ist ein heller Amerikanischer Akita-Rüde, geboren Januar 2017. Alex hat eine Schulterhöhe von ca. 67 cm und wiegt ca 44 kg. Alex ist kastriert.

Alex sucht ein neues Zuhause, weil seine Besitzerin überfordert ist und es zu einigen Beißvorfällen kam (Übersprungshandlungen). Zur Zeit ist Alex bei Freunden übergangsweise untergebracht.

Alex ist ein freundlicher Rüde, spielt gerne und lässt sich auch von Leuten, die er kennt, gerne streicheln. Von Fremden lässt er sich nicht gerne anfassen. Fremden und Besucher verbellt er, manchmal knurrt er. Er neigt dazu die Leute anzuspringen.

Alex ist futterneidisch und lässt sich von niemandem sein Futter oder seinen Knochen wegnehmen. Alex versucht durchaus seinen Willen durchzusetzen. Mit Geduld und Konsequenz kommt bei ihm weiter.

Alex verträgt sich selten mit Rüden und auch nicht mit Hündinnen. Manchmal spielt er gerne mit unterwürfigen Hunden, egal ob Rüde oder Hündin.

Alex hat nur sehr jung etwas professionelle Erziehung bekommen. Alex kennt die niederländischen Kommandos Zit (Sitz), Laag (Platz), Blijf (Bleib), Stop (Stopp), Nee (Nein), Naast (Fuß), Hier (Hierher).

Draußen in der Stadt wird Alex nicht abgeleint und er trägt jetzt einen Maulkorb. Wegen seiner geringen Frustationstoleranz zu anderen Hunden muss man Alex sehr genau beobachten. Bei weiter freier Sicht, beispielsweise am Strand oder auf eine Feld, darf er frei laufen.

Alex befindet sich in Amsterdam (Niederlande).

siehe auch Youtube-Videos
Alex im Wasser (2020)
[in neuem Fenster],
Alex rennt (2020)
[in neuem Fenster]

Wir suchen für Alex ein ruhiges akita-erfahrenes Zuhause in ländlicher Umgebung mit Zeit und Geduld als Einzelhund. Unter Akita-Erfahrung verstehen wir in diesem Fall langjährige Erfahrung mit einem Akita-Rüden (mindestens 8 Jahre). Kinder sollten mindestens 16 Jahre alt, vernünftig und hundeerfahren sein.

Für Alex wird eine Schutzgebühr erhoben.

siehe dazu Warum Schutzgebühr?

Bei Interesse für Alex füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus.

[15.06.2020]

Seitenanfang

Balu5 sucht ein neues Zuhause Rüde
(Zypern)
6-8 Jahre

Balu5
Balu5
Balu5
Balu5

Balu5 ist ein heller Akita-Mix-Rüde (Amerikanischer Akita/Labrador), geboren ca. Oktober 2015 (geschätzt). Balu5 hat eine Schulterhöhe von 70 cm, 94 cm Brustumfang, 53 cm Halsumfang und wiegt 50 kg. Balu5 ist kastriert.

Balu5 wurde in einem Wald ausgesetzt und kam im Frühjahr 2017 in ein Tierheim in Limassol (Zypern). Im Tierheim lebt Balu5 mit einer Hündin zusammen in einem Gehege.

Balu5 ist ein freundlicher Hund, der allen Menschen liebt.

Balu5 läuft prima an der Leine, zieht nicht und er liebt es zu "singen".

Balu5 verträgt sich mit Hündinnen, mit Rüden verträgt er sich nicht, aber er ignoriert sie.

Balu5 hat wenig Erziehung erhalten. Er kennt die Kommandos Stay (Bleib) und No (Nein).

Balu5 befindet sich in Limassol (Insel Zypern).

Balu5 reist geimpft aus, mit einem Tierheimausweis/Impfpass und gechipt.

Wir suchen für Balu5 ein geduldiges Zuhause mit Akita-Erfahrung oder Hunde-Erfahrung mit wesensstarken Rassen, gerne als Zweithund zu einer souveränen Hündin. Kinder sollten mindestens 10 Jahre alt, vernünftig und hundeerfahren sein.

Für Balu5 wird eine Schutzgebühr erhoben.

siehe dazu Warum Schutzgebühr?

Bei Interesse für Balu5 füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus.

[21.10.2018]

Seitenanfang

Kuro sucht ein neues Zuhause Rüde
(Zypern)
6-8 Jahre

Kuro
Kuro
Kuro
Kuro

Kuro ist ein fast schwarzer brindel Akita-Mix-Rüde, geboren ca. März 2016 (geschätzt). Kuro hat eine Schulterhöhe von 62 cm, eine Länge von 80 cm und wiegt 30 kg. Kuro ist kastriert.

Kuro kam im Ende 2017 in das Tierheim von German Shepherd Rescue Cyprus in Zypern. Sein Besitzer wollte ihn nicht mehr und hatte ihn an einem Baum angebunden.

Kuro ist ein freundlicher Hund, der für Leckerchen alles macht. Er liebt die Leute, die er kennt. Als er neu ins Tierheim kam, war er allen Menschen gegenüber sehr zurückhaltend und mißtrauisch.

Kuro spielt gerne mit anderen Hunden, bei Hündinnen ist er sehr tolerant (siehe Video unten), mit manchen Rüden geht es, dominante Rüden mag er überhaupt nicht.

Über seine Erziehung wissen wir wenig: er macht Sitz, geht gut an der Leine und zeigt sich furchtlos beim Agility Training.

Als Kuro ins Tierheim kam, war er verwahrlost. Sein Fell war ungepflegt und die Haut sehr trocken. Deshalb erhält er regelmäßig medizinische Bäder.

Kuro befindet sich in Limassol (Insel Zypern).

siehe auch Youtube-Video Kuro spielt
[in neuem Fenster]

Kuro reist geimpft aus, mit einem Tierheimausweis/Impfpass und gechipt.

Wir suchen für Kuro ein geduldiges Zuhause mit Akita-Erfahrung oder Hunde-Erfahrung mit wesensstarken Rassen, gerne als Zweithund zu einer souveränen Hündin. Kinder sollten mindestens 10 Jahre alt, vernünftig und hundeerfahren sein.

Für Kuro wird eine Schutzgebühr erhoben.

siehe dazu Warum Schutzgebühr?

Bei Interesse für Kuro füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus.

[10.06.2018]

Seitenanfang

Akiro2 sucht ein neues Zuhause Rüde
(Österreich)
6-8 Jahre

Akiro2
Akiro2
Akiro2
Akiro2

Akiro2 ist ein schwarzweißer Amerikanischer Akita-Rüde, geboren März 2015. Akiro2 wiegt 35 kg und hat eine Schulterhöhe von 67 cm.

Akiro2 sucht ein neues Zuhause, weil sein Familie mit zwei kleinen Kindern überfordert ist. Akiro2 kam schon schreckhaft im Alter von 5 Monaten von einer ungarischen Züchterin. Das hat sich nur wenig verbessert. Akiro2 lebt am liebsten draußen, weil die Hektik, Bewegungen und Geräusche im Haus ihn sehr verunsichern und auch Panik in ihm auslösen.

Mit dem zweiten Rüden der Familie, einem Mischlingshund, kommt Akiro2 gut aus. Auch mit anderen Hunden, die er beim Spazierengehen trifft, versteht er sich.

Mit den freilaufenden Katzen und Hühner der Familie ist noch nie irgendetwas passiert.

Akiro2 kennt die Kommandos Sitz, Platz, "ruhig" - wenn er zu bellen aufhören soll, oder den Pfiff einer Trainerpfeife. Am Anfang wurde kurzzeitig mit einer Trainerin gearbeitet.

In vertrautem Gelände kann Akiro2 abgeleint werden.

Akiro2 ist wachsam und meldet sofort jeden, der sich nähert. Akiro2 hat auch etwas Schutztrieb.

Akiro2 befindet sich in der Nähe von Graz (SteieFrmark, Österreich).

Wir suchen für Akiro2 ein akita-erfahrenes ruhiges Zuhause mit Zeit und Geduld, möglichst mit Garten, bei Sympathie gerne als Zweithund zu einer souveränen Hündin. Erfahrung mit Angsthunden wäre gut. Kinder sollten mindestens 14 Jahre alt, vernünftig und hundeerfahren sein.

Für Akiro2 wird eine Schutzgebühr erhoben.

siehe dazu Warum Schutzgebühr?

Bei Interesse für Akiro2 füllen Sie bitte die Selbstauskunft aus.

[20.07.2017]

Seitenanfang

siehe auch

Seitenanfang